8. Mai - Tag der Befreiung

Am Montag hat DIE LINKE im ganzen Landkreis an den 8. Mai erinnert. Dabei gedachten wir den Millionen Opfern des Hitler-Faschismus, und warnten vor dem wiedererstarken des Rechtspopulismus in Europa. Wenn man Menschlichkeit, Mitgefühl und Solidarität nur noch für sich selber eingefordert, aber für andere ausgeschliesst, sind wir als LINKE mehr denn je gefordert. Diesem müssen wir uns konsequent entgegenstellen. Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg!

Im Rahmen unseres Gedenkens ist uns aufgefallen, in welch desolatem Zustand sich die sowjetischen Ehrenmäler, in unserem Landkreis, befinden. Hier werden wir Druck machen, damit wir den Tag der Befreiung an diesen Gedenkstätten auch noch in der Zukunft begehen können.

Gute Arbeit, gute Löhne am 1. Mai

Am traditionsreichen 1. Mai, dem Tag der Arbeit, gab es in unserem Landkreis zahlreiche Veranstaltungen. Als LINKE waren auch wir vor Ort, um auf die anhaltende Lohnungerechtigkeiten hinzuweisen. Immer unter dem Motto: „Gute Arbeit, gute Löhne". Gerade in Mecklenburg-Vorpommern, dem Niedriglohnland schlechthin, ist das Thema wichtiger denn je.

In unserem Kreisverband haben die LINKEN in Torgelow, Strasburg, Anklam und Greifswald an diesem Tag mit Infoständen, in Reden und bei Diskussionen klargemacht, dass wir diejenigen sind, die die anderen Parteien beim Thema „Soziale Gerechtigkeit” in der Vergangenheit vor sich hergetrieben haben. Das ist unser Markenkern. Ohne DIE LINKE. würde es heute keinen Mindestlohn geben. Eine Stimme für DIE LINKE. ist also nicht verschwendet, denn wir wirken auch in der Opposition! Doch auch der Mindestlohn ist in der aktuellen Höhe nicht genug, um im Rentenalter nicht in Altersarmut zu rutschen. Hier müssen wir nachsteuern, hier will DIE LINKE. weiter kämpfen!


Kostenfreies Schülerticket im ganzen Land

Bitte auf das Bild klicken, um die Volksinitiative herunterzuladen.

Zur Volksinitiative „Kostenfreie Schülerbeförderung für alle Schüler von Klasse 1-13 und Auszubildende in M-V“ des Kreiselternrates Vorpommern-Greifswald, erklärt die Greifswalder Landtagsabgeordnete der LINKEN, Dr. Mignon Schwenke:

Gerade hat die jüngste Schulgesetznovelle das Licht der Welt erblickt und zumindest in einem Punkt, kann sie nach Auffassung der Linksfraktion im Landtag so nicht beschlossen werden. Wir meinen, dass jede Schülerin und jeder Schüler ein kostenfreies Ticket für den Öffentlichen Personenverkehr erhalten muss.

Dann ist es egal, welche Schule das Kind besucht und dann ist es auch egal, wie weit entfernt vom Wohnort die Schule sich befindet. Wir könnten uns in Greifswald auch die Einteilung in Schulbezirke sparen. Denn aktuell wird nur für die örtlich zuständige Schule der Fahrpreis erstattet und auch nur dann, wenn der Weg für Grundschüler mindestens 2 Kilometer beträgt und für die höheren Klassen mindestens 4 Kilometer.

Es ist ein bürokratisches Monster entstanden, das vermutlich ebenso viel kosten wird, wie die Mehrkosten die ein kostenfreies Ticket für alle Schüler verursachen würde. Der Kreiselternrat unseres Kreises hat nun dazu eine Volksinitiative gestartet. DIE LINKE. M-V und ihre Fraktionen unterstützen diese Initiative. Unterschriften können auch in unseren Büros geleistet werden.

Hier finden sie Informationen zu unseren Büros und Öffnungszeiten


20. Februar 2017

Infostand zum Welttag der sozialen Gerechtigkeit

Von 14 bis 16 Uhr wird DIE LINKE. am 20.02. in Wolgast, Platz der Jugend, mit einem Infostand auf den Welttag der sozialen Gerechtigkeit aufmerksam machen. Mehr...

 
30. Januar 2017

DIE LINKE nominiert Toni Jaschinski für den Wahlkreis 16

Auf einer Vertreterinnenversammlung am 23. Januar haben die LINKEN im Wahlkreis 16 den 35jährigen Neubrandenburger Toni Jaschinski als ihren Direktkandidaten für die Bundestagswahl nominiert. Er ist Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion in der Neubrandenburger Stadtvertretung. In seiner Bewerbungsrede betonte Jaschinski die Notwendigkeit für... Mehr...

 
26. Januar 2017

Sturmschäden auswerten und schnellstmöglich beseitigen

Die umweltpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Mignon Schwenke, hat heute im Landtag Fragen zur Beseitigung der Sturmschäden an der Küste gestellt. Umweltminister Till Backhaus bestätigte, dass derzeit lediglich eine Sandentnahmestelle am Darßer Ort ausgewiesen und im Herbst genutzt werden könne. Für andere Sandentnahmestellen im... Mehr...

 
25. Januar 2017

Heuchelei von SPD/CDU bei bundesweiter Angleichung der Netzentgelte

Zur Ablehnung des Dringlichkeit des Antrags „Bundesratsantrag zur Angleichung der Netzentgelte beitreten“ erklärt die energiepolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Mignon Schwenke: „Noch heute Morgen haben SPD und CDU einmütig erklärt, wie wichtig ihnen eine bundesweite Angleichung der Netzentgelte ist. Wenige Stunden später... Mehr...

 

Treffer 1 bis 4 von 137